Hier noch ein paar Tipps und Tricks:

gleiches Muster für weitere Bögen

Ist ein Muster gut gelungen, mache ich gleich noch einige Bögen damit. Ich habe es noch nicht geschafft, ein Muster später zu "kopieren". Die Bögen sind natürlich nicht identisch, aber recht ähnlich. Ist das Muster nicht zu kompliziert und zeitaufwändig (und man hat genug Platz), kann man auch ein größeres Papierformat wählen. Schön ist es, wenn man verschiedene zusammenpassende Gegenstände mit dem gleichen Papier beklebt, z.B. ein Set aus Schachtel, Heft und Buch. Eine Serie von mehreren Büchern oder Schachteln im gleichen Muster wirkt ebenfalls nicht schlecht.

Malbank

Es gibt so was wie Malbänkchen, ein einfaches Brett oder wie hier eine Latte erfüllen aber auch ihren Zweck. Mit etwas Abstand über dem feuchten Papier hingelegt, ist es auch beim Kleistern sehr hilfreich. So hat man eine Führung für die Hand, wenn man gerade Streifen ziehen möchte.

Testbogen

Gerade am Schluss einer Kleister-Session hat man nur noch kleinere Mengen Kleisterfarbe übrig, die nicht mehr für einen ganzen Bogen reichen. Ich mische dann entweder farblich passende Töne zusammen oder probiere wie hier auf kleinem Format verschiedene Muster aus. Das kann ein großer Bogen sein (der sich dann ein bisschen wellt, weil der Farbauftrag ja nicht flächig ist) oder kleinere Stücke Papier.

 

Start Mail Übersicht Oben Zurück Vor