Mit wenig Material kann man schon sehr viele Muster aufs Papier bringen, im Laufe der Zeit ergibt es sich, dass man "alle möglichen und unmöglichen" Dinge zum Kleistern verwendet. Ob ausrangierten Teigschaber, Zahnspachtel oder andere Utensilien aus Küche oder Hobbykeller - probiert es einfach aus.

gestrichen

Im Grunde genommen reicht eine Schüssel für den Kleister, ein bisschen Speisestärke aus der Küche, ein Pinsel und etwas wasserlösliche Farbe, dazu das Papier und eine glatte Arbeitsfläche. Damit macht schon mal ein gestrichenes Buntpapier, wie links abgebildet. So ein Papier kann doch wirklich gut das fertig gekaufte Buntpapier ersetzen, zumal man letzeres immer nur in den Standardfarben kaufen kann.

Kammmuster mit Zahlspachtel

Je 2 Farben, Schüsseln und Pinsel, ein Pappstreifen sowie ein Zahnspachtel zusätzlich reichen schon aus, um ein Muster wie auf diesem Bild zu machen. Die Werkzeuge vermehren sich wie von selbst, ich für meinen Teil laufe immer mit offenen Augen durch Baumärkte und Haushaltswarenabteilungen. Auf den nächsten Seiten möchte ich Euch dazu ein paar Tipps geben.

 

Start Mail Übersicht Oben Zurück Vor