Mehrschichtige wilde Wellen - Schritt für Schritt:

Verschiedene Farben - mit viel Kontrast oder Ton in Ton - regelmäßig oder wie hier total chaotisch auf den Papierbogen auftragen. Glatt ziehen. Leicht antrocknen lassen.

Mit einer dunkleren Farbe drüber gehen.

Je nach dem wie viel Farbe man aufträgt, wird die Schicht deckender - oder auch nicht. Pinsel zur Seite legen und einen kleinen Kamm zur Hand nehmen.

Und dann geht's erst richtig los. Schwungvoll über den ganzen Bogen...

...Linien, Bögen oder was auch immer verteilen...

... bis das Ergebnis zufriedenstellend ist - oder alle Farbe wieder vom Bogen runter ist. Hier merkt man übrigens auch, wie viel Feuchtigkeit arbeitet, der Bogen ist jetzt unregelmäßig wellig. Es empfiehlt sich, das Papier zwischendurch glattzuziehen und evtl. die Ecken zu beschweren. Nach dem Trocknen unbedingt eine Weile beschwert liegen lassen.

 

Start Mail Übersicht Oben Zurück Vor